IPPC/ISPM 15

Standard Beschränkungen für Sendungen mit Holzverpackungsmaterial 

Hitzebehandlung aller Vollholzverpackungsmittel nach internationalem Standard ISPM 15 für den reibungslosen Versand Ihrer Güter ins Ausland.

 

Einführungsvorschriften für Verpackungsmittel aus Vollholz:


Um die Einschleppung von Holzschädlingen zu verhindern, haben viele Länder entsprechende Quarantänebestimmungen. Die International Plant Protection Convention (IPPC) - eine untergeordnete Organisation der Food and Agriculture Organisation (FAO) der UN, führte 2002 einheitliche Bestimmungen für den Versand von Verpackungen aus Vollholz ein: die ISPM 15 (International Standards for Phytosanitary Measures).

VORSCHRIFTEN für Verpackungen aus Vollholz:


Holz muss entrindet sein
Behandlung des Holzes mit einem anerkannten Behandlungsverfahren (Hitzebehandlung = kein Schimmelbefall, Begasung mit Metylbromid in der EU nicht mehr zulässig)
Kennzeichnung der Verpackung

Die ISPM 15 Vorschriften gelten nur für Vollholz - ausgenommen sind Holzwerkstoffe (Sperrholz, Pressholz, Holzfaserplatten und Furnier) und Vollholz dünner als 6 mm. Erzeugnisse, die aus Holz bestehen und unter der Nutzung von Leim, Hitze und Druck oder einer Kombination dieser zusammengesetzt wurden, müssen ebenfalls nicht dem ISPM-15-Standard entsprechen.

MARKIERUNG

Als Nachweis der Einhaltung der Standardanforderungen wird eine Markierung auf dem Holz angebracht. Das Kennzeichen setzt sich aus der Länderkennung, der Kennung für die Region und eine Registriernummer, die durch das regionale Pflanzengesundheitsamt dem Packmittelhersteller, dem Verpacker oder dem Versender vergeben wird. Die Kennzeichnung enthält ebenfalls ein Kürzel hinsichltich der Behandlungsmethode - HT für Hitzebehandlung.

Die Kennzeichnung muss lesbar, dauerhaft und sichtbar, vorzugsweise auf zwei gegenüberliegenden Seiten der Verpackugn angebracht sein. Sie darf nicht per Hand gemalt sein!

Kennzeichen der Rieder Kistenproduktion GmbH: AT-N 8200 HT.

Durch die hauseigene Trockenkammer werden bestimmungsgerechte Holzschutzbehandlungen für diese Länder garantiert und eventuell mittels Zertifikat bestätigt.


GÜLTIGKEIT

Die Behandlung des Holzes ist unbefristet gültig, solange die Verpackung unverändert eingesetzt wird.



>> Einfuhrvorschriften Länderliste